Was ist die Zerstörung von Kriegsgerät gegen das Führen von Krieg?

Veranstaltung zum antimilitaristischen Widerstand und Repression
Montag, 9. März 2009, 20 Uhr im Theaterkeller, Geismarlandstr. 19

Seit September 2008 läuft in Berlin ein Prozess gegen drei Antimilitaristen, denen vorgeworfen wird, Mitglieder der „militanten gruppe“ (mg) zu sein und versucht zu haben, drei Bundeswehrfahrzeuge anzuzünden. UnterstützerInnen aus dem Soli-Bündnis „Einstellung der §129(a)-Verfahren — sofort!“ werden in der Veranstaltung über den aktuellen Stand des Prozesses informieren und über Militarisierung und den Widerstand dagegen berichten.

Veranstalterin: göttinger AntiRepressionsBündnis in Zusammenarbeit mit dem Bündnis für die Einstellung des §129a-Verfahrens

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: